versperren

versperren

* * *

ver|sper|ren [fɛɐ̯'ʃpɛrən] <tr.; hat:
1. (bes. österr., südd.) verschließen:
die Zimmer, Türen versperren.
Syn.: abriegeln, abschließen, absperren (bes. österr., südd.), zuschließen, zusperren (bes. österr., südd.).
2.
a) durch Aufstellen von Hindernissen o. Ä. unpassierbar, unzugänglich machen:
sie versperrte die Einfahrt [mit Kisten]; jmdm. den Weg versperren (sich jmdm. in den Weg stellen und ihn aufhalten).
Syn.: besetzen, blockieren, verstellen, zustellen.
b) im Weg stehen und so unpassierbar, unzugänglich machen:
ein Auto versperrte die Einfahrt; ein Neubau versperrt (nimmt) den Blick auf den See.

* * *

ver|spẹr|ren 〈V. tr.; hat
1. zuschließen, verschließen (Kasten, Tür)
2. durch Hindernisse sperren, unzugänglich machen
● ein Gebäude versperrt die Aussicht nimmt, verhindert die A.; er versperrte uns den Weg er stellte sich uns entgegen, ließ uns nicht vorbei

* * *

ver|spẹr|ren <sw. V.; hat [mhd. versperren]:
1.
a) mithilfe bestimmter Gegenstände unpassierbar od. unzugänglich machen:
einen Durchgang [mit Kisten] v.;
jmdm. den Weg v. (sich jmdm. in den Weg stellen u. ihn aufhalten);
Ü dem Kommunismus den Weg v.;
b) durch Im-Wege-Stehen, -Sein unpassierbar od. unzugänglich machen:
ein parkendes Auto versperrte die Einfahrt;
der Neubau versperrt (nimmt) die Sicht.
2. (österr., sonst landsch.)
a) verschließen:
die Haustür v.;
b) einschließen, (in etw.) schließen.
3. <v. + sich> (geh.) sich verschließen (2 b).

* * *

ver|spẹr|ren <sw. V.; hat [mhd. versperren]: 1. a) mithilfe bestimmter Gegenstände unpassierbar od. unzugänglich machen: eine Einfahrt, einen Durchgang [mit Kisten] v.; jmdm. den Weg v. (sich jmdm. in den Weg stellen u. ihn aufhalten); Ü Neutralismus, Arglosigkeit und Vertrauensbereitschaft könnten vielleicht dem Kommunismus die Wege ebnen, die ihm bisher versperrt waren (Dönhoff, Ära 140); b) durch Im-Wege-Stehen, -Sein unpassierbar od. unzugänglich machen: ein parkendes Auto versperrte die Einfahrt; ein umgestürzter Baum versperrte die Straße; der Neubau versperrt (nimmt) den Blick auf den See; Ü Diese Auffassung versperrt die ... für die Zukunft entscheidende Frage (Natur 110). 2. (österr., sonst landsch.) a) verschließen: die Haustür v.; Er verlässt zugleich mit den Lehrlingen sein Zimmer, versperrt es (Zenker, Froschfest 220); Sie wollten auch in eine Kirche gehen, aber die Kirche war versperrt (G. Roth, Winterreise 30); b) einschließen, (in etw.) schließen: Die anderen Apparate hatten die Pfleger zum Privatgebrauch in ihren Spinden versperrt (Wiener 11, 1983, 75); andererseits stand dort im Bücherzimmer Diotimas graziöser Schreibtisch, und in seiner Lade lagen versperrt die ... Einladungskarten (Musil, Mann 341). 3. <v. + sich> (geh.) sich ↑verschließen (2 b).

Universal-Lexikon. 2012.

Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Versperren — Verspêrren, verb. regul. act. 1. Durch ein veranstaltetes Hinderniß von dem Zutritte anderer ausschließen. Der Weg ist versperret, gesperret. Am häufigsten mit der dritten Endung der Person. Einem den Weg, den Zutritt zu jemanden versperren. 2.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • versperren — ↑blockieren, ↑verbarrikadieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • versperren — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • absperren Bsp.: • Die Straße war abgesperrt …   Deutsch Wörterbuch

  • versperren — V. (Mittelstufe) einen Weg unzugänglich machen Synonyme: blockieren, verstellen Beispiele: Er versperrte den Eingang mit einem Schrank. Die Polizisten haben ihm den Weg versperrt. Ein großer Ast versperrt die Straße …   Extremes Deutsch

  • Versperren — Sperren; Blockieren * * * ver|sper|ren [fɛɐ̯ ʃpɛrən] <tr.; hat: 1. (bes. österr., südd.) verschließen: die Zimmer, Türen versperren. Syn.: ↑ abriegeln, ↑ abschließen, ↑ absperren (bes. österr., südd.), ↑ …   Universal-Lexikon

  • versperren — 1. a) abriegeln, abschnüren, absperren, blockieren, den Weg abschneiden, den Zugang verhindern, sperren, unpassierbar/unzugänglich machen, verbarrikadieren, verbauen, verstellen, zustellen; (ugs.): verrammeln. b) sich entgegenstellen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • versperren — ver·spẹr·ren; versperrte, hat versperrt; [Vt] 1 etwas versperren bewirken, dass man an einer Stelle nicht weitergehen oder fahren kann, weil dort ein Hindernis ist: Demonstranten versperrten die Zufahrt mit Barrikaden; Nach dem Sturm versperrten …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • versperren — versperre, zomaache …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • versperren — ver|spẹr|ren …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Sperren — Versperren; Blockieren * * * sper|ren [ ʃpɛrən]: 1. <tr.; hat: a) den Zugang oder den Aufenthalt (an einem bestimmten Ort) verbieten; unzugänglich machen: das ganze Gebiet, die Straße, die Durchfahrt, die Brücke wurde gesperrt. Syn.: ↑… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”